34. SCHLOSS-POKAL / DPV-Masters
 01.05.2015
74 Triplettes

275. BCEN-Turnier     -     bisher 20.278 Teilnehmer

 
Sieger A-Turnier

A - Turnier

1.

Aubert, Richard Malsch
Jankowski, Cedric Malsch

Willmann, Olivier

Straßburg / F

2.

Gharany, Raphael

München

Keller, Pascal

Horb

Reichert, Daniel

Horb

 

   

3.

Raab, Marcel Ed.-Neckarhausen
Janisch, Joachim Neuffen
Marx, Jürgen Neuffen

3.

Kleemann, Steffen Herxheim
Hoffmann, Steven Weinheim
Riedel, Tobias Weinheim

 

   

5.

Holtmann, Steffen Steinenbronn
Klemm, Uwe Steinenbronn
Raijkumar, Valiputam Unterensingen

5.

Koch, Lara München
Koch, Sascha München
Italia, Rosario Piefflen

5.

Beil, Luzia München
Moeslein, Paul München
Probst, Christoph München

5.

Annel, Uwe Wiesbaden
Birk, Christian Wiesbaden
Bischoff, Lisa Wiesbaden

B - Turnier

1.

Baumann, Alex Forbach / F
Pillot, Laurant Forbach / F
Nava, Thierry Niedersalbach

2.

Lauer, Pascal Käfertal
Tafel, Valentin Lützelsachsen
Losert, Alexander Sandhofen

 

 

 

3.

Böhm, Marcel Saarbrücken
Böhm, Wolfgang Saarbrücken
Eckmeier, Dieter Saarbrücken

3.

Witt, Daniel Ed.-Neckarhausen
Siebig, Patrick Weinheim
Mülbert, René Walldorf

C - Turnier

1.

Boumghar, Hanafi Heidelberg
Kuhmlehn, Sebastian Heidelberg
Salerno, Salvatore Heidelberg

2.

Krieger, Ellen Sandhofen
Haffner, Andreas Hockenheim
Weber, Hans-Peter Hockenheim

 

 

 

3.

Emptaz, Alfred Drusenheim / F
Goualt, Georges Drusenheim / F
Poisson, Alain Drusenheim / F

3.

Schnoering, Jean-Luc Gambsheim / F
Schnoering, Vincent Gambsheim / F
Schnoering, Loic Gambsheim / F

D - Turnier

1.

Bourahla, Nacer Tübingen
Dalein, Daniel Freiburg
Wolff, Patrice Niedersalbach

2.

Anders, Olivier Bühl
Kamann, Michael Achern
Gurcio, Felice Achern

34. Schloss-Pokal - DPV Masters mit 74 Teams
74 Teams kämpften vor den Augen zahlreicher Zuschauer am Maifeiertag um den Titel des 34. Schloss-Pokals und um die Punkte für die nationale Rangliste des Deutschen Pétanque-Verbandes. Wiederum war das Turnier in die Serie der DPV-Masters aufgenommen worden und erfuhr somit eine weitere Aufwertung, die dem Traditionswettbewerb des BCEN erneut etliche Topspieler aus nah und fern bescherte. Das Teilnehmerfeld versprach spannende Partien auf höchstem Niveau. Die Organisation des BCEN stand in der Durchführung des A-C-B-D-Modus und auch bei der Bewirtung der Gäste der sportlichen Qualität der Partien in nichts nach. Zügig führten die Verantwortlichen das Teilnehmerfeld durch den Wettbewerb und konnten so gegen 19.00h alle vier Finalspiele auf dem Boulodrome präsentieren.
Im A-Turnier setzten sich Richard Aubert, Cedric Jankowski (beide BF Malsch) und Vorjahressieger Olivier Willmann (CB Strasbourg) mit einem 13:6 Finalsieg gegen Pascal Keller, Daniel Reichert (beide PCB Horb am Neckar) und Raphael Gharany (MKWU München) durch. Rang drei teilten sich die Euqipe Marcel Raab (BCEN), Joachim Janisch und Jürgen Marx (beide VfB Neuffen) sowie die Mannschaft Steffen Kleemann (BC Herxheim), der zusammen mit Steven Hoffmann und Tobias Riedel (beide BCS Weinheim) spielte. – Sieger im B-Tunier wurden Pascal Lauer (SC Käfertal), Valentin Tafel (BC Lützelsachsen) und Alexander Losert (BC Sandhofen). – Der BCEN bedankt sich für das entgegen gebrachte Vertrauen des DPV, bei den Schiedsrichtern Joachim Leibl (DPV) und Adriaan de Krujff (BaWü), sowie den zahlreichen Helfern und allen Gästen.